24. Januar 2020Comments are off for this post.

In den Medien

Ganz aktuell wird über Genossenschaft und Verein in diversen Medien berichtet:

Read more

5. Dezember 2019Comments are off for this post.

Schenke einen Anteil an der landwirtschaftlichen Revolution Wiens – ein Stück Nachhaltigkeit und Zukunft!

Werde selbst GenossenschafterIn und verschenke mit diesem  Set gleich eine Mitgliedschaft. Damit wirst du Teil der Bewegung und hilfst mit, aus dieser Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

 

 

 

 

 

Hier gehts zum Shop

 

Du kannst mit diesem Produkt einen  Geschäftsanteil im Wert von € 150,- sowie zusätzlich das Eintrittsgeld in Höhe von € 150,- mit einen schönen Zukunftshof Geschenk Set schenken (Versandkostenfrei).

Der Beschenkte muss nur noch die Beitrittserklärung ausfüllen, unterschreiben und an office@zukunftshof.at schicken.

Als Willkommensgeschenk wird mit der Bestätigung ein Zukunftshof Holzschneidbrett von Nut&Feder zugestellt.

29. August 2019Comments are off for this post.

Partner stellen sich vor | planetYES

planetYES LogoplanetYES vernetzt als internationale Wirkungsplattform

(1) Akteure nachhaltiger Transformationsprozesse aller Ebenen – Forschung, Wirtschaft, Bildung, Medien, PraktikerInnen - und

(2) Wissen um gelingende nachhaltige Innovation und Transformation und bringt diese zusammen in konkrete Aktion.

planetYES entwickelt, begleitet und berät die daraus abgeleiteten Projekte und vernetzt die teilnehmenden Städte, Regionen, Gemeinden, Unternehmen und Menschen. planetYES agiert auf diese Weise als Katalysator nachhaltigen Wandels und zur Schaffung eines Worldwide Innovative Sustainable Environment – WISE.

Wir kooperieren mit Universitäten, Unternehmen sowie nationalen und internationalen Initiativen zu nachhaltigem ökologischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Wandel. Auf diese Weise schaffen wir die Möglichkeit für ein Leben mit einem inneren JA in einem Rahmen, zu dem wir JA sagen können – planetYES.

Im Zukunftshof wirkt planetYES als Schaltstelle für Forschung, Innovation und daraus abgeleiteter Projekte und Förderungen sowie zur wissenschaftlichen Begleitung des Zukunftshofs und Kommunikation der entsprechenden Projekte.

W: www.planetyes.com
E: office@planetyes.com

24. April 2019Comments are off for this post.

Genossenschaft Zukunftshof

Werde Teil unserer Genossenschaft ZUKUNFTSHOF

Oh no!... That's not a valid download file Oh no!... That's not a valid download file

Kooperation ist der Kern jeder vernünftigen wirtschaftlichen Tätigkeit. Diese wollen wir als Genossenschaft stärken, um die regionale Wirtschaftskreisläufe in Rothneusiedl zu fördern.

Unsere Genossenschaft möchte einen Wandel des Agrar und Ernährungssystems herbeiführen, indem wir Stadtkonsumenten zu Stadtproduzenten ermutigen wollen. Die Lebensmittel sollen im neuen Stadtteil selbst für Bewohner erzeugt werden.

Die Zielgruppe der Genossenschaft sind in der ersten Phase innovative Stadtlandwirte, Produzenten und Gastronomen, die am Zukunftshof ihr Kräfte bündeln möchten um neue Konzepte zu erproben. In der späteren Phase sollen es die Bewohner des neuen Stadtteils in Rothneusiedl sein.

Wir wollen neue soziale Praktiken im Bereich der Produktion, Verteilung von Lebensmitteln in der Stadt entwickeln. Kunden sollen sich mit „ihren“ Produzenten in ihrem Grätzl identifizieren und zum Teil auch in die Produktion eingebunden werden.

„Zweck der Genossenschaft ist die umfassende wirtschaftliche Förderung und Betreuung ihrer Mitglieder, im Bereich der landwirtschaftlichen Primärproduktion, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelverteilung, Gastronomie, Kunst & Kultur und Handwerk im zukünftigen Stadtteil Rothneusiedl.“

Durch gemeinsame Nutzung von Gebäuden, Geräten, Infrastruktur, Personal, Vertrieb, Logistik und Administration sollen sich wertvolle Synergien für die Genossenschaftsbetriebe ergeben.

Eine Genossenschaft hat eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber anderen Rechtsformen:

  • Offene flexibel ausgestaltbare Rechtsform
  • Satzungsautonomie
  • Demokratisches Führungsprinzip / Kopfstimmrecht
  • Steuerliche Vorteile (keine Gesellschaftssteuer, keine Mindest-KöSt)
  • Kein Mindestkapital
  • Einfacher Ein- und Austritt von Mitgliedern
  • Einfache Übertragbarkeit des Geschäftsanteils
  • Einfache Kapitalzuführung
  • kein Notariatsakt

In Genossenschaften lässt sich das vereinen, was oft unvereinbar scheint: Individualismus, Eigeninteresse und Solidarität; Privateigentum (als Individual- und Gemeinschaftseigentum); Vorteile des Kleinbetriebs (Ortskenntnis, örtliches Vertrauen, geringe Transaktionskosten) mit den Vorteilen des Großbetriebs (Skaleneffekte, Auslagerung, Aufgabenteilung nach dem Subsidiaritätsprinzip); die Fähigkeit, Betroffene zu Beteiligten zu machen, das heißt, die von den Folgen des Wandels Betroffenen an der Lösung der durch den Wandel entstehenden Probleme zu beteiligen; Interessen von Kapitalgebern und Kunden vereinen, da Träger und Nutzer bei Genossenschaften im Prinzip die gleichen Personen sind (Identitätsprinzip).

Die Rechtsform der Genossenschaft bietet für die Überbrückung von scheinbaren Gegensätzen sowohl den notwendigen Rechtsrahmen als auch die Erfahrung. Sie kann Impulse für die Entwicklung regionaler Wirtschaftskonzepte geben und bietet uns die Chance, eine neue Gründer- und (Eigen)Kapitalkultur zu entwickeln.

Die Genossenschaft wurde über den Förderungs- und Revisionsverband Rückenwind (www.rueckenwind.coop) gegründet.

Zukunftshof eG
Rosiwahlgasse 44
1100 Wien

FN 511222y HG Wien

2. April 2019Comments are off for this post.

Über uns

Am 11.06.2018 hat die Bezirkszeitung zu einer Podiumsdiskussion "bz vor Ort" am Gugumuck-Hof eingeladen: „Wie geht es mit dem Haschahof weiter?“. Vor dem historischen Ziegelbau diskutierten Anrainer, Bürgerinitiative und Bezirk gemeinsam über dessen Erhalt und Weiterführung. Am Schluss der anregenden Diskussion über eine Nachnutzung des Hascha­hofs gab es vom Vize-Bezirksvorsteher Josef Kaindl (SPÖ) die Aufforderung einen Verein zu gründen und ein Konzept zu entwickeln.

Anrainer, Stadtlandwirt und Schneckenzüchter Andreas Gugumuck hat die Aufforderung aufgenommen und mit seiner Mitarbeiterin Johanna Kallenbach (Ernährungs­­­wissen­­schaftlerin) Statuten entwickelt und den Verein Stadtlandwirtschaft Favoriten gegründet.

Ziel des Vereins ist es, als Raumpioniere, ein interdisziplinäres Stadtlandwirtschaftkonzept für das zukünftige Stadtentwicklungsgebiet Rothneusiedl zu entwickeln. Der ehemalige Hascha­hof soll dabei als identitätsstiftendes kulinarisches Zentrum etabliert werden.

Genossenschaft
ZUKUNFTSHOF
<==> Verein
STADTLANDWIRTSCHAFT

 

Genossenschaft Zukunftshof

Werde Teil unserer Genossenschaft ZUKUNFTSHOF

Oh no!... That's not a valid download file Oh no!... That's not a valid download file

Verein Stadtlandwirtschaft Favoriten

Wenn wir dein Interesse geweckt habe - werde Mitglied und unterstütze die Ziele des Vereins.

Oh no!... That's not a valid download file Oh no!... That's not a valid download file

Falls du noch weitere Informationen benötigst schicke einfach ein Mail an info@zukunftshof.at oder verwende unser Kontaktformular!


siehe auch:
Verein Stadtlandwirtschaft Favoriten
Genossenschaft Zukunftshof Favoriten
Werde Mitglied im Verein!