Der Zukunftshof – gelebte Utopien

Konzept

Am Anfang stand eine Vision. „Wie geht es mit dem Haschahof weiter?“ Ausgehend von der Podiumsdiskussion um den ehemaligen Haschahof mit Verantwortlichen des Bezirks wurde ein Verein gegründet mit dem Ziel, ein visionäres Stadtlandwirtschafts-Konzept für den historischen Vierkanthof in Favoriten zu entwickeln. 

Seitdem hat sich viel getan!  Rund um das entstandene Projekt haben sich Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen zusammengefunden und gemeinsam das Projekt „Zukunftshof“ gegründet, welches im Juni 2019 den zweistufigen Ideenwettbewerb für die Nachnutzung des ehemaligen Haschahofs gewonnen hat. Um den Hof auch während der sich aktuell in Planung befindlichen Sanierung nutzen zu können, sind verschiedenste temporäre Veranstaltungen geplant.

News →

Lokale Ansätze für Globale Herausforderungen: Unsere Vision ist es, der Wandel von Stadtkonsument*innen zu Stadtproduzent*innen zu unterstützen. Der Zukunftshof soll als Leuchtturmprojekt produktive Standlandwirtschaft für Alle erlebbar machen. Dazu haben sich die Stadtlandwirtschaftspionier*innen Wiens zusammengefunden um zukünftig den Hof gemeinsam nach dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft zu bespielen. Ein wichtiger Fokus liegt auch auf Sozialprojekten wie GreenCare, Bildungsprogrammen wie Schule am Bauernhof. Im wachsenden Stadtteil Rothneusiedl möchten wir den Zukunftshof zu einem identitätsstiftendes Zentrum etablieren. Dafür braucht es gemeinsame Räume und Angebote für die Nachbarschaft.

Nutzungskonzept Zukunftshof →
Ausschreibung wohnfonds_wien →

info@zukunftshof.at

Genossenschaft Zukunftshof &
Verein Stadtlandwirtschaft Favoriten
Rosiwalgasse 43, 1100 Wien →

Impressum → 
Datenschutz → 

FB_weiß_2-02
Insta_weiß_2-02